ABO+

Warten wir lieber mal wieder

Disney startet bald einen neuen Streamingdienst. Statt auf Binge Watching zu setzen, zwingt er uns zu Geduld.

Ohne Ablenkung geht es nicht mehr: Ein Mann will seine Wartezeit sinnvoll nutzen. Foto: Getty Images

Ohne Ablenkung geht es nicht mehr: Ein Mann will seine Wartezeit sinnvoll nutzen. Foto: Getty Images

Denise Jeitziner@tagesanzeiger

Das Warten ist vom Aussterben bedroht, und Netflix ist daran schuld. Zumindest teilweise. Seitdem es den Streamingdienst gibt, müssen wir uns nicht mehr wie früher bis zur nächsten Folge unserer Lieblingsserie gedulden. Sobald eine neue Staffel verfügbar ist, gibt es kein Halten mehr: Alle Folgen liegen sofort zum Komaglotzen bereit. Das ist bei allen bekannten Streaminganbietern so – nur Disney will sich dem beliebten Alles-sofort-Konzept verweigern. Dessen neuer Dienst, der im November in den USA starten soll und später auch bei uns, will uns jeweils eine Woche zappeln lassen, bis die nächste Folge online ist.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt