Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Der grosse Auftritt der Zarin der Lüfte

Die grosse Chance: Jelena Isinbajewa kann heute in London nach Athen 2004 und Peking 2008 zum dritten Mal Olympia-Gold im Stabhochsprung holen. Die Qualifikation meistert sie problemlos.
Aber halten die Nerven? In den letzten Jahren begleitet ein stetes Auf und Ab die Karriere des inzwischen 30-jährigen Glamour-Girls der Leichtathletik. Am Diamond-League-Meeting in Monaco kurz vor den Spielen in London scheidet sie mit einem Nuller aus.
Die Zarin der Lüfte setzt sich auch für ihr Land ein. Im Jahr 2010 besucht sie die Fifa in Zürich, um ein gutes Wort für die WM in Russland 2018 einzulegen. Es hat genützt, wie vor allem die geschlagenen Engländer wissen.
1 / 10

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin