Zum Hauptinhalt springen

Hildebrands mysteriöse Zarin

Margarita Louis-Dreyfus ist neu mit Ex-Nationalbankpräsident Philipp Hildebrand liiert. Wer ist die Milliardärin, die schier märchenhaft und zufällig ins Herz einer der reichsten Dynastien Frankreichs vordringen konnte?

Sie sollen ein Paar sein: Die russische Rohstoff-Milliardärin mit französischem und Schweizer Pass, Margarita Louis-Dreyfus, und Ex-Nationalbankpräsident Philipp Hildebrand.
Sie sollen ein Paar sein: Die russische Rohstoff-Milliardärin mit französischem und Schweizer Pass, Margarita Louis-Dreyfus, und Ex-Nationalbankpräsident Philipp Hildebrand.
AFP
Margarita Louis-Dreyfus ist die Witwe des 2009 an Leukämie verstorbenen Robert Louis-Dreyfus. Sie leitet heute das Familienimperium, das im Rohstoffsektor aktiv ist. Ausserdem gehört ihr der französische Fussballclub Olympique Marseille.
Margarita Louis-Dreyfus ist die Witwe des 2009 an Leukämie verstorbenen Robert Louis-Dreyfus. Sie leitet heute das Familienimperium, das im Rohstoffsektor aktiv ist. Ausserdem gehört ihr der französische Fussballclub Olympique Marseille.
AFP
Kashy Hildebrand eröffnete in London eine neue Galerie, die Niederlassung in Zürich (Archivbild) hat sie geschlossen.
Kashy Hildebrand eröffnete in London eine neue Galerie, die Niederlassung in Zürich (Archivbild) hat sie geschlossen.
Keystone
1 / 10

Es gibt Menschen, die füllen ganze Räume mit ihrem Auftritt und ihrer Aura. Margarita Louis-Dreyfus, geborene Bogdanova, 50 Jahre alt, ist so ein Mensch. Sie füllt auch schon mal ein Fussballstadion mit ihrer Präsenz, das Stade Vélodrome nämlich, Spielstätte von Olympique Marseille, dem populärsten Verein Frankreichs.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.