Zum Hauptinhalt springen

Modeshow mit karitativem Mäntelchen

Nach knapp drei Stunden Gala hat die Schweiz eine neue Miss: Laetitia Guarino. In der Show waren die zwölf Kandidatinnen aber eher Nebensache.

Der 70 Meter lange Swiss Dome auf dem Bundesplatz im Jahr 2014.
Der 70 Meter lange Swiss Dome auf dem Bundesplatz im Jahr 2014.
Tobias Anliker
Die Miss Schweiz in ihrer Kutsche.
Die Miss Schweiz in ihrer Kutsche.
Tobias Anliker
Miss Schweiz Wahlen 2014; Luca Haenni
Miss Schweiz Wahlen 2014; Luca Haenni
1 / 20

Die Überraschung und die Freude waren ihr ins Gesicht geschrieben, als ihr Name ausgerufen wurde: Laetitia Guarino ist die neue Miss Schweiz, die «Princess of Switzerland», die neue Miss mit Herz. Mit funkelndem Krönchen und strahlend und weinend zugleich schritt sie aus dem Gala-Saal, setzte sich in die bereitgestellte Kutsche, und entfuhr in die Nacht. Ohne ein Wort an das Publikum zu richten, ohne gesagt zu haben, wie sehr sie sich über den Titel freue. Die neue Miss Schweiz kam nicht zu Wort. Wie schon während der ganzen Show nicht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.