Zum Hauptinhalt springen

Prinz William ist ein wenig Inder

Die Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Urgrossmutter des britischen Thronfolgers war laut Forschern mindestens zur Hälfte Inderin. Prinz William ist demnach zu mindestens 1/512 indischer Abstammung.

Freut sich zurzeit auf sein erstes Kind: Prinz William an einer Filmpremiere – für einmal alleine.
Freut sich zurzeit auf sein erstes Kind: Prinz William an einer Filmpremiere – für einmal alleine.
Reuters

Prinz William, die Nummer zwei der britischen Thronfolge, hat laut einem Zeitungsbericht indische Wurzeln. DNA-Tests ergaben, dass Williams Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Urgrossmutter Eliza Kewark mindestens Halbinderin war, wie die seriöse «Times» am Freitag unter Berufung auf Genforscher der Universität von Edinburgh berichtete. Das entspräche einem Anteil indischer Abstammung von mindestens 1 zu 512.

Der Beweis für die indischen Wurzeln des Königssprosses seien «unanfechtbar», sagte der Genetiker Jim Wilson, der die Tests durchgeführt hatte. Bislang war dem Bericht zufolge davon ausgegangen worden, dass Eliza Kewark Armenierin war. Die Gentests ergaben nun aber ihre indische Abstammung.

Prinz William und seine Frau Catherine, die im Juli ihr erstes Kind erwarten, waren bislang noch nicht in Indien.

AFP/mw

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch