Zum Hauptinhalt springen

Stars & Styles: Hat König Juan Carlos mehrere uneheliche Kinder?

Heute auf dem Boulevard: +++ Kim Kardashians Lippen-OP +++ Jacksons Arzt drohen vier Jahre Haft +++ DJ Bobo steht zu seiner Mittelmässigkeit +++

Skandalbuch: Die Ehe des spanischen Königs Juan Carlos und seiner Frau Sophia dauert schon seit 1962. Drei Kinder, die Prinzessinnen Elena und Cristina und Kronprinz Felipe, stammen aus der Verbindung. So die offizielle Geschichtsschreibung ...
Skandalbuch: Die Ehe des spanischen Königs Juan Carlos und seiner Frau Sophia dauert schon seit 1962. Drei Kinder, die Prinzessinnen Elena und Cristina und Kronprinz Felipe, stammen aus der Verbindung. So die offizielle Geschichtsschreibung ...
Keystone
Eine andere Sicht der Dinge bietet das vor kurzem erschienene Buch «Bastarde und Bourbonen». Darin äussert José María Zavala, seines Zeichens Historiker, die Vermutung, dass der König uneheliche Kinder habe. Eine Tochter soll angeblich von seiner Jugendliebe Maria Gabriela von Savoyen stammen, eine zweite von Gräfin Olghina Robilant, mit der der König in den 50er Jahren eine Affäre hatte. Doch der spanische Hof zeigt sich gegenüber «Bild» zugeknöpft und vermeldete: «Das Königshaus kommentiert grundsätzlich keine haltlosen, alten Gerüchte.»
Eine andere Sicht der Dinge bietet das vor kurzem erschienene Buch «Bastarde und Bourbonen». Darin äussert José María Zavala, seines Zeichens Historiker, die Vermutung, dass der König uneheliche Kinder habe. Eine Tochter soll angeblich von seiner Jugendliebe Maria Gabriela von Savoyen stammen, eine zweite von Gräfin Olghina Robilant, mit der der König in den 50er Jahren eine Affäre hatte. Doch der spanische Hof zeigt sich gegenüber «Bild» zugeknöpft und vermeldete: «Das Königshaus kommentiert grundsätzlich keine haltlosen, alten Gerüchte.»
Keystone
Erleichterung: Als sie hörte, dass der Krebstumor ihres Mannes Michael Douglas verschwunden ist, musste Schauspielerin Catherine Zeta-Jones vor Glück weinen: Der «Wall Street»-Darsteller musste sich, einer Chemo- und Strahlenbehandlung unterziehen, nachdem bei ihm vor sechs Monaten Kehlkopfkrebs diagnostiziert worden war. Und auch Hunger soll Douglas wieder haben. «Ich esse wie ein Schwein», sagte er.
Erleichterung: Als sie hörte, dass der Krebstumor ihres Mannes Michael Douglas verschwunden ist, musste Schauspielerin Catherine Zeta-Jones vor Glück weinen: Der «Wall Street»-Darsteller musste sich, einer Chemo- und Strahlenbehandlung unterziehen, nachdem bei ihm vor sechs Monaten Kehlkopfkrebs diagnostiziert worden war. Und auch Hunger soll Douglas wieder haben. «Ich esse wie ein Schwein», sagte er.
Keystone
1 / 7

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch