Zum Hauptinhalt springen

29-Jähriger rast absichtlich in Fussgänger-Gruppe

In der deutschen Stadt Cuxhaven sind mehrere Personen verletzt worden. Zeugen hinderten den Fahrer an der Flucht.

Vier Schwerverletzte: Ermittler in Cuxhaven.(26. November 2017)
Vier Schwerverletzte: Ermittler in Cuxhaven.(26. November 2017)
Keystone

In Cuxhaven ist ein 29-Jähriger am Sonntagmorgen in eine Gruppe von Fussgängern gefahren und hat sechs Menschen verletzt, vier davon schwer. Es gebe erste Hinweise darauf, dass der Mann betrunken gewesen sei und die Fussgänger bewusst angefahren habe, teilte die Polizei mit. Sie nahm die Ermittlungen auf.

Laut den «Cuxhavener Nachrichten» fuhr der Mann in einem Kleinwagen in die Gruppe von sechs Menschen, die vor einer Diskothek in der Bahnhofstrasse standen. Danach fuhr er weiter und prallte gegen die Mauer eines Brunnens. Zeugen hielten den Mann fest, bis die Polizei kam.

AFP/woz

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch