Zum Hauptinhalt springen

33-Jähriger crasht Corvette – 19-Jährige schwer verletzt

In Zuzwil geriet ein Sportwagen ins Schleudern und krachte in eine Leitplanke. Die Beifahrerin musste ins Spital geflogen werden.

Ein Mann hat am Freitagabend die Kontrolle über eine Corvette verloren und prallte in eine Leitplanke. Bild: Kapo SG
Ein Mann hat am Freitagabend die Kontrolle über eine Corvette verloren und prallte in eine Leitplanke. Bild: Kapo SG

Bei einem Autounfall in Zuzwil SG ist am Freitagabend die 19-jährige Beifahrerin schwer verletzt worden. Der 33-jährige Fahrer hatte die Kontrolle über den Sportwagen verloren und war in eine Leitplanke gekracht. Der Mann kam mit leichten Verletzungen davon.

Beide Insassen mussten von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden, wie die Kantonspolizei St. Gallen in der Nacht auf Samstag mitteilte. Das Auto kam unmittelbar vor einem steil abfallenden Wiesenbord zum Stillstand.

Beifahrerin mit Helikopter ins Spital

Das Auto war kurz vor 20.30 Uhr auf der St. Gallerstrasse unterwegs, als der Lenker aus unbekannten Gründen die Kontrolle über das Auto verlor. Dieses schleuderte auf die Gegenfahrbahn und prallte in die Leitplanke. Die verletzte Frau wurde mit einem Helikopter in ein Spital geflogen. Eine Ambulanz brachte den Fahrer ebenfalls in ein Spital.

Am Auto und an der Strassenanlage entstanden laut Behörde mehrere Zehntausend Franken Sachschaden. Der genaue Unfallhergang ist den Angaben zufolge unklar. Die Polizei sucht Zeugen.

Beide Insassen mussten von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden. Bild: Kapo SG
Beide Insassen mussten von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden. Bild: Kapo SG

SDA/anf

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch