Zum Hauptinhalt springen

400-Tonnen-Kran hebt Brücke

Seit heute wird in spektakulären Nachtaktionen beim Bahnhof Oerlikon die Regensbergbrücke abgebrochen. Um zwei Uhr hob erstmals ein Riesenkran ein 120 Tonnen schweres Brückenstück weg.

Für den Kran ein Leichtgewicht: Das 120-Tonnen-Stück der Regensbergbrücke wird wegtransportiert. (Video: Jan Derrer)

In der Nacht auf heute galt es in Oerlikon ernst: Der zweitgrösste Raupenkran der Schweiz stand bereit, um einen Teil der rund 100 Jahre alten Regensbergbrücke beim Bahnhof anzuheben. Nach wochenlanger Vorbereitung durchtrennten Arbeiter mit Schweissbrennern die letzten Verbindungen, dann war es um zwei Uhr soweit. Unter den Augen von Dutzenden Arbeitern hob der Kran ein 120 Tonnen schweres Stück der Brücke an.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.