Zum Hauptinhalt springen

48-Jähriger erschlägt Freundin und stellt sich

Auf der Polizeiwache in Genf erschien am Sonntag ein Rumäne, der angab, seine Freundin getötet zu haben. Bei der genannten Adresse fanden die Beamten die Leiche der 39-Jährigen.

Hier meldete sich der Täter freiwillig: Polizeiwache in Genf. (Archivbild)
Hier meldete sich der Täter freiwillig: Polizeiwache in Genf. (Archivbild)
Keystone

Ein 48-jähriger Mann hat seine 39-jährige Freundin in Genf erschlagen. Der Rumäne, der ohne festen Wohnsitz ist, wurde der Staatsanwaltschaft übergeben, wie die Genfer Kantonspolizei am Sonntag mitteilte.

Der Mann sei am späten Sonntagmorgen bei der Polizei erschienen und habe ausgesagt, seine Freundin mit Schlägen umgebracht zu haben. Die Polizei begab sich zu der angegebenen Adresse und stiess dort auf die Leiche der 39-jährigen Schweizerin. Die genauen Umstände der Tat waren zunächst noch unklar.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch