Zum Hauptinhalt springen

5-Jährige muss ihrer Mutter Miete zahlen

Von ihren 7 US-Dollar Sackgeld muss Brooke ihrer Mutter 5 Dollar direkt wieder abgeben. Für Kost und Logis.

Brooke ist im Dezember 5 Jahre alt geworden. Ihre Mutter...
Brooke ist im Dezember 5 Jahre alt geworden. Ihre Mutter...
Facebook
...Essence hat sich eine spezielle Erziehungsmethode ausgedacht.
...Essence hat sich eine spezielle Erziehungsmethode ausgedacht.
Facebook
Essence teilte ihre Idee auf Facebook und erntete dafür viel Lob – aber auch Kritik.
Essence teilte ihre Idee auf Facebook und erntete dafür viel Lob – aber auch Kritik.
Facebook
1 / 4

Essence Evans will, dass ihre Tochter weiss, was das Leben kostet. Deshalb muss Brooke bereits mit fünf Jahren gut mit ihrem Geld umgehen können.

Jede Woche erhält Brooke 7 Dollar Sackgeld. Davon muss sie ihrer Mutter 5 Dollar direkt wieder zurückzahlen – für Miete, Wasser, Strom, TV und Essen. Über die restlichen 2 Dollar darf das Mädchen frei verfügen. «Die 5 Dollar gehen jeweils auf ein Sparkonto», schreibt Evans auf Facebook, «wenn sie mit 18 ausziehen will, hat sie bereits 3380 Dollar Startkapital.»

«Zu viel Stress für ein Kind»

Seit die alleinerziehende Mutter aus den USA ihre Worte am Sonntag auf Facebook veröffentlicht hat, wurde der Post über 300'000-mal geteilt. 223'000 Personen gaben ein Like.

Mit ihrer Sackgeld-Strategie bereite sie ihr Kind auf das echte Leben vor, so Evans. Während ihr viele andere Mütter zustimmen, üben einige auch Kritik. «Viel zu viel Stress für ein Kind», schreibt eine. Ein Vater fragt sich: «Was kommt als Nächstes? Muss sie zahlen, wenn sie ins Auto steigt, damit sie die Taxipreise kennen lernt?»

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch