Zum Hauptinhalt springen

Brooklyn Bridge verliert acht Meter Fassade

Nach einem Unwetter löste sich ein Stück der Brooklyn Bridge in New York. Dabei wurden fünf Menschen verletzt.

Wie es zum Einsturz kam, ist unklar: Feuerwehr bei der Brooklyn Bridge. (2. Juli 2014)
Wie es zum Einsturz kam, ist unklar: Feuerwehr bei der Brooklyn Bridge. (2. Juli 2014)
Keystone
Nach einem Sturm über New York löste sich ein Teil der Brooklyn Bridge und verletzte fünf Menschen: Touristen machen ein Selfie. (2. Juli 2014)
Nach einem Sturm über New York löste sich ein Teil der Brooklyn Bridge und verletzte fünf Menschen: Touristen machen ein Selfie. (2. Juli 2014)
Reuters
1 / 2

Beim Einsturz eines Fassadenstücks der New Yorker Brooklyn Bridge sind fünf Menschen verletzt worden. Das Unglück habe sich am Mittwoch während eines Unwetters ereignet, sagte ein Sprecher der Feuerwehr.

Am Abend löste sich demnach ein rund 7,8 Meter langer Fassadenteil einer Fussgängerunterführung der Brücke und fiel herab. Sämtliche Opfer hätten nur leichte Verletzungen davongetragen, hiess es weiter. Wie es zu dem Einsturz kommen konnte, ist noch unklar. Das zuständige Amt für Gebäudeverwaltung hat Ermittlungen aufgenommen.

SDA/chk

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch