Zum Hauptinhalt springen

Brücke deckt Flixbus ab

Ein Flixbus-Fahrer in Berlin hat sich gestern Abend verschätzt. Sein Fahrzeug blieb an einer Brücke hängen.

Der Flixbus ist wohl höher als 3,40 Meter: Das verlorene Dach in Berlin. (4. Dezember 2017)
Der Flixbus ist wohl höher als 3,40 Meter: Das verlorene Dach in Berlin. (4. Dezember 2017)
Berliner Polizei
«Zum Glück handelte es sich um eine Leerfahrt», sagte ein Sprecher der Feuerwehr.
«Zum Glück handelte es sich um eine Leerfahrt», sagte ein Sprecher der Feuerwehr.
Berliner Polizei
Verletzt wurde niemand.
Verletzt wurde niemand.
Berliner Polizei
1 / 3

«Die Höhenbegrenzung von 3,40 Metern unter der Brücke in der Klärwerkstrasse in Spandau gilt. Ohne Ausnahmen», twittert die Berliner Polizei heute Morgen. Dazu hat sie drei Bilder veröffentlicht, die einen Flixbus unter einer Brücke zeigen – ohne Dach.

Der Fahrer des Busses hat sich gestern Abend wohl verschätzt. Der obere Teil des Fahrzeugs ist an der Brücke hängen geblieben und wurde sauber abgetrennt.

Verletzt wurde beim Unfall niemand. «Zum Glück handelte es sich um eine Leerfahrt», zitiert die «Berliner Morgenpost»einen Sprecher der Feuerwehr.

Diese Brücke an der Klärwerkstrasse in Berlin wurde dem Chauffeur zum Verhängnis:

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch