Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Costa Crociere macht Schettino zum Sündenbock»

Der Kapitän der verunglückten Costa Concordia, Francesco Schettino (r.), spricht mit einem nicht namentlich bekannten Schiffsoffizier vor dem zweiten Tag der Anhörungen in Grosseto. (16. Oktober 2012)
Francesco Schettino am zweiten Tag der Anhörung in der Voruntersuchung für das Schiffsunglück vor der Insel Giglio. (16. Oktober 2012)
Neun Monate sind seit dem Unglück vor der Küste Italiens vergangen: Schaulustige vor der Insel Giglio. (14. Oktober 2012)
1 / 7

520 Millionen Schadenersatz

Spannung auf Reaktion von Schettino

AFP/wid