Zum Hauptinhalt springen

Beim Sonntagspoulet ging Harry auf die Knie

Prinz Harry und Meghan Markle haben sich verlobt. In einem Interview gaben sie private Details bekannt.

Verliebt: Prinz Harry und Meghan Markle im BBC-Interview.

Prinz Harry und Meghan Markle haben BBC ihr erstes gemeinsames Interview gegeben. Am Montagnachmittag hat das Paar ihre Verlobung öffentlich gemacht. Im Gespräch mit der BBC-Moderatorin gaben sie private Details bekannt.

  • Der Antrag

Harry sei beim sonntäglichen Pouletbraten auf die Knie gegangen. «Es war eine Überraschung. Es war sehr süss und natürlich. Ich wollte ihn gar nicht fertig reden lassen. Kann ich jetzt Ja sagen?», erinnert sich Meghan im Interview. «Es war ein wirklich schöner Moment. Alles war perfekt», führt Harry aus. «Sie fiel förmlich in mein Leben und ich in ihres.»

  • Das Kennenlernen

Harry: «Ein gemeinsamer Freund hat uns einander vorgestellt. Innerhalb von zwei Tagen haben wir uns wieder getroffen.» Dann seien sie zusammen nach Botswana gereist. «Nur wir beide», schwärmt Harry.

«Es war wie ein Blind-Date. Ich bin aus den USA, da haben wir keine Royals», sagt Meghan. «War Ihnen klar, wo Sie da hineingeraten?», fragte die Moderatorin. «Ich hatte keine Ahnung, was mich erwartet. Aber ich hatte nun anderthalb Jahre Zeit.» Prinz Harry ergänzt: «Ich versuchte, sie so gut es ging zu warnen.»

«Man dachte, weil ich aus dem Showbiz komme sei ich vertraut mit dieser Kultur. Aber ich kannte diese Art von Boulevard hier in England beispielsweise nicht. Ich habe entschieden, nichts zu lesen», so Meghan. Sie hätten es einfach genossen, zusammen zu sein.

  • Die Familie

Es war «aufregend», Meghan der Familie vorzustellen. Die Beziehung hielt Harry zu Beginn geheim. «Will und Kate haben fantastisch reagiert. Die ganze Familie hat uns unterstützt.»

Meghan: «Die Queen mit Harry an meiner Seite kennenzulernen, seine liebe zu seiner Grossmutter – das war speziell. Ich habe grössten Respekt für sie, sie ist eine unglaubliche Frau.»

  • Die Diamanten

Der Verlobungsring, den Harry selbst designt hat, enthält zwei Diamanten, die einst Lady Di gehörten, ein weiterer kommt aus Botswana. «Ich konnte Harrys Mutter nie kennenlernen. Umso wichtiger ist es, dass sie immer ein Teil dieser familie ist», sagt Meghan. «In Zeiten wie diesen vermisse ich sie wirklich sehr. Sie würde Meghan lieben», so Harry.

  • Die Bilder
Wollen sich das Jawort geben: Prinz Harry und Meghan Markle bei einer Rollstuhl-Tennis-Veranstaltung in Toronto. (25. September 2017)
Wollen sich das Jawort geben: Prinz Harry und Meghan Markle bei einer Rollstuhl-Tennis-Veranstaltung in Toronto. (25. September 2017)
Vaughn Ridley/Getty Images for the Invictus Games, AFP
Der Royal und die Schauspielerin sind seit knapp eineinhalb Jahren ein Paar.
Der Royal und die Schauspielerin sind seit knapp eineinhalb Jahren ein Paar.
Chris Jackson/Getty Images for the Invictus Games, AFP
Im Frühling 2016 haben sie und der Prinz sich in Kanada kennen gelernt.
Im Frühling 2016 haben sie und der Prinz sich in Kanada kennen gelernt.
Chris Jackson/Getty Images for the Invictus Games, AFP
1 / 7

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch