Eltern prügeln sich, weil Kinder sich streiten

Mehrere Mütter und Väter im deutschen Aachen gingen aufeinander los, weil sich zwei Kinder zofften. Nur noch die Polizei hat die Situation beruhigen können.

Mehrere Eltern in Aachen hatten sich nicht mehr unter Kontrolle: Jugendliche stellen eine Gewaltszene nach. (Symbolbild)

Mehrere Eltern in Aachen hatten sich nicht mehr unter Kontrolle: Jugendliche stellen eine Gewaltszene nach. (Symbolbild)

(Bild: Keystone Martin Ruetschi)

Der Streit von zwei Kindern hat in der deutschen Stadt Aachen zu einer Massenschlägerei unter Erwachsenen geführt. Die beiden Kinder seien in der Sporthalle eines Gymnasiums über das Ergebnis eines Ringkampfs bei einem Kinderturnier in Streit geraten, teilte die Aachener Polizei am Sonntagabend mit.

Offenbar habe sich dann die Mutter eines Kindes eingemischt und das andere Kind geschubst - was sofort dessen Verwandtschaft auf den Plan gerufen habe.

Eine «Vielzahl von Müttern und Vätern» habe schliesslich eingegriffen, so dass am Ende rund 20 Personen in die Schlägerei verwickelt gewesen seien, teilte die Polizei mit. Nach Eintreffen der Polizei habe sich die Lage beruhigt. Einige Beteiligte hätten das Weite gesucht. Zwei der Streithähne seien verletzt worden.

roy/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt