Zum Hauptinhalt springen

Geisterfahrerin mit 1,45 Promille unterwegs

Eine betrunkene 30-jährige Automobilistin hat in der Innerschweiz ihren Führerausweis verloren.

Die Frau war in der Nacht auf Samstag mit 1,45 Promille im Blut von Stans in Richtung Luzern unterwegs. Wie die Kantonspolizei Nidwalden mitteilte, wurde sie von einem Autofahrer auf die Geisterfahrerin aufmerksam gemacht. Dieser war beim Anschluss Stans-Süd korrekt auf die A2 in Richtung Luzern gefahren. Kurz darauf wurde er von der Geisterfahrerin auf der anderen Fahrbahn überholt. Der Autofahrer merkte sich das Nummernschild des Wagens und alarmierte die Polizei. Die Beamten trafen die 30-Jährige zu Hause an. Welche Strecke die Frau genau zurückgelegt hat, ist noch nicht geklärt.

SDA/vin

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch