Gläubige an Ostern mit Gas vergiftet

Zwischenfall während eines Kirchenbesuchs in der Nähe von Dijon: Mehrere Menschen haben eine Kohlenmonoxid-Vergiftung erlitten.

Das Gas war vermutlich aus der Heizungsanlage der Kirche ausgetreten. (Symbolbild)

Das Gas war vermutlich aus der Heizungsanlage der Kirche ausgetreten. (Symbolbild) Bild: Marcus Brandt/AP/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

In der Osternacht erlitten dutzende Gottesdienstbesucher in Frankreich eine Kohlenmonoxid-Vergiftung. Rund 30 Menschen wurden laut Angaben der Feuerwehr verletzt.

In der Dorfkirche von Lamargelle nördlich von Dijon hatten sich am Samstagabend rund 150 Gläubige versammelt, wie die Feuerwehr mitteilte. Mehrere Kirchenbesucher klagten demnach während der Messe über Beschwerden. Bei einer Messung stellte die Feuerwehr einen erhöhten Kohlenmonoxid-Wert in der Kirche fest.

Die Rettungskräfte waren mit 60 Feuerwehrleuten und fünf Notärzten im Einsatz. Ersten Ermittlungen zufolge war das farb- und geruchslose Gas aus der Heizungsanlage der Kirche ausgetreten. (roy/sda)

Erstellt: 01.04.2018, 10:23 Uhr

Artikel zum Thema

Giftattacke in England: Doppelleben holt Ex-Spion ein

VIDEO Im Dienst der Russen und der Briten, dann hinter Gitter und schliesslich abgetaucht: Sergei Skripal brach gestern zusammen – nun wird spekuliert. Mehr...

Täglich vergiftet sich ein Patient im Altersheim

Das Risiko von Vergiftungen durch Medikamente soll zunehmen. Grund dafür sei der Mangel an gut ausgebildetem Personal. Mehr...

Abo

Immer die Region zuerst. Im Digital-Light Abo.

Das Thuner Tagblatt digital im Web oder auf dem Smartphone nutzen. Für nur CHF 17.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Blogs

Sweet Home Kleiner Aufwand, grosser Genuss

Geldblog Welche Kantonalbanken sind tatsächlich sicher?

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitag um 16 Uhr Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Das beste aus der Situation machen: Kinder spielen auf einer überfluteten Autobahn in Manila, Philippinen, nach starkem Regenfall. (25. April 2018)
(Bild: Dondi Tawatao) Mehr...