Zum Hauptinhalt springen

«Ich würde Kneubühl die Wohnung im 2. Stock anbieten»

Albert Glaus, der Peter Kneubühls Immobilie ersteigerte, will dem früheren Besitzer eine Wohnung anbieten. So äusserte er sich gegenüber «TeleBärn».

Kehrt Kneubühl in sein Haus zurück? Das versteigerte Haus in Biel.
Kehrt Kneubühl in sein Haus zurück? Das versteigerte Haus in Biel.
Urs Baumann

Am 9. Dezember ersteigerte Albert Glaus aus Port bei Biel für 405'000 Franken das Haus von Peter Hans Kneubühl. Heute sagt er gegenüber TeleBärn, dass er dem früheren Besitzer eine Wohnung im Haus anbieten möchte: «Das Haus hat 3 Wohnungen. Ich würde dem früheren Besitzer Kneubühl gerne die Wohnung im 2. Stock anbieten.» Angst vor einem Mitbewohner Kneubühl hat Glaus nicht. Ob der verhaftete Rentner Interesse hat, weiss Glaus nicht, «bis jetzt wurde es mir untersagt, mit Kneubühl Kontakt aufzunehmen».

Das Haus in Biel erlangte Berühmtheit, weil sich der Rentner Kneubühl mit Waffengewalt gegen eine Zwangsversteigerung wehrte. In der Nacht auf den 9. September schoss er auf einen Polizisten und verletzte diesen schwer. Mitte September konnte die Polizei Kneubühl verhaften.

Erfahren Sie mehr dazu in der heutigen News-Sendung auf TeleBärn (18.00).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch