Zum Hauptinhalt springen

Mann verletzt Passantin bei Messerattacke in Magdeburg

Ein Unbekannter griff in Magdeburg mehrere Passanten an und verletzte eine Frau im Gesicht. Die Polizei leitete eine Grossfahndung ein.

Mann greift mehrere Personen an: Die Polizei sucht nach dem Verdächtigen. (8. August 2016)
Mann greift mehrere Personen an: Die Polizei sucht nach dem Verdächtigen. (8. August 2016)
Jan Helmecke, Keystone

Ein Mann hat am Montag in Magdeburg mehrere Passanten attackiert und eine Frau mit einem Messer verletzt. Die 64-Jährige habe Schnittwunden im Gesicht erlitten, teilte die Polizei mit. Sie habe das Krankenhaus nach kurzer Behandlung aber wieder verlassen können.

Vor der Tat soll der Verdächtige versucht haben, einem Jugendlichen das Handy zu entwenden. Später meldeten Zeugen weitere Körperverletzungen. Demnach schlug er einem 63-Jährigen ins Gesicht, nachdem er erfolglos versucht hatte, ihm sein Fahrrad zu entreissen. Anschliessend griff er zwei Frauen an und stiess sie zu Boden.

Die Polizei leitete eine Grossfahndung nach dem Täter ein, an der zwischenzeitlich hundert Beamte beteiligt waren. Die Suche wurde nach Einbruch der Dunkelheit vorerst abgebrochen. Die Ermittlungen dauern an.

AFP/chk

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch