Zum Hauptinhalt springen

Mit Bussis in das Guinessbuch

In Thailand hat ein Paar den Weltrekord im Küssen gebrochen. Es hing 46 Stunden lang mit den Lippen aneinander.

(Quelle: Reuters)

14 Paare hatten nach Angaben des Veranstalters in Thailand von Beginn an am Versuch teilgenommen, den geltenden Weltrekord von 32 Stunden Dauerküssens zu übertreffen. Offenbar handelte es sich dabei keineswegs um ein Vergnügen, denn nach 25 Stunden und 15 Minuten waren nur noch sieben Paare übrig.

Das mochte auch an den harten Bedingungen liegen, unter denen der Rekord aufzustellen war. Jedem Kussteam stand jeweils nur ein Quadratmeter Platz zur Verfügung, den zu verlassen nur erlaubt war ist, wenn das WC des Wettkampfareals aufgesucht werden musste. Und auch am stillen Örtchen, so sieht es das Reglement vor, musste zwingend weitergeküsst werden.

Der Veranstalter gab sich bereits während des Wettkampfs gegenüber den anwesenden Journalisten zuversichtlich, dass die thailändische Leidenschaft die deutsche Kusskondition übertreffen werde. Dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen derart starken Willen an den Tag legten, lag freilich am ausgelobten Siegespreis. Neben dem Eintrag in das Guinessbuch der Rekorde bekam das Siegerpaar einen Diamantring und ein Geldgeschenk.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch