Zum Hauptinhalt springen

Mit dem Solartaxi um die Welt gerast

Die Weltumrundung von Louis Palmer ist auf der Zielgeraden. Der Schweizer ist nach 47'000 Kilometern in Paris eingetroffen - ohne einen Liter Sprit verbraucht zu haben.

Ohne Sprit die Welt umrundet: Louis Palmer in seinem Solartaxi.
Ohne Sprit die Welt umrundet: Louis Palmer in seinem Solartaxi.
Keystone

Palmer war am 3. Juli 2007 in Luzern gestartet mit dem Ziel, als erster Mensch mit einem Fahrzeug, das nur mit Sonnenenergie fährt, die Erde zu umrunden. Dabei sei er nicht einmal dem Wetter ausgeliefert, sagte Palmer. Die Batterien seines bis zu 90 Stundenkilometer schnellen Solarmobil-Prototyps speicherten Energie für rund 400 Kilometer. Die Energie liefern sechs Quadratmeter Solarzellen auf einem Anhänger.

SDA/cpm

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch