Zum Hauptinhalt springen

Moskauer Flughafen stoppt Betrieb

Eisregen hat am Sonntag einen der drei internationalen Flughäfen in Moskau lahmgelegt.

Eisregen hat den grössten Moskauer Flughafen lahmgelegt und die Stromversorgung für mehr als 200'000 Einwohner ausfallen lassen. 14 Krankenhäuser hatten am Sonntag keine Elektrizität, wie die Behörden mitteilten. Nach Angaben des Katastrophenministeriums rissen Hochspannungsleitungen unter einer dicken Eisschicht.

Auf dem Domodedowo-Flughafen wurden alle Starts und Landungen eingestellt. Wann der Betrieb wieder aufgenommen wird, war am Nachmittag noch immer unklar.

Etliche Autofahrer mussten ihre Fahrzeuge am Sonntagmorgen von einer dicken Eisschicht befreien. Im öffentlichen Nahverkehr gab es Unterbrechungen. Anders als in weiten Teilen Europas hatte es in Moskau in den vergangenen Tagen noch keine wetterbedingten Verkehrsprobleme gegeben.

SDA/miw

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch