Rangierunfall im Bahnhof Basel mit ICE-Zug

Beim Rangieren ist eine SBB-Zugkomposition auf einen stehenden Zug aus Hamburg aufgefahren. Eine Person wurde verletzt.

Im Bahnhof Basel sind am Freitagabend bei einem Rangierunfall zwei Züge zusammengestossen. Ein Mitarbeiter der SBB wurde dabei verletzt. Beim Rangieren ist eine Zugkomposition nach SBB-Angaben mit niedrigem Tempo auf einen stehenden ICE-Zug aus Hamburg aufgefahren.

Passagiere seien keine verletzt worden, teilte SBB-Sprecher Christian Ginsig mit. Der ICE-Zug wurde aber beschädigt und konnte nicht wie geplant nach Zürich fahren, so dass die Passagiere verspätet an ihrem Ziel ankamen. Abklärungen zum Vorfall sind laut Ginsig im Gang.

sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt