Zum Hauptinhalt springen

Ruben weiss noch nicht, dass seine Eltern tot sind

Der holländische Junge, der wie durch ein Wunder das schwere Flugzeugunglück in Libyen überlebt hat, sprach mit dem «Telegraaf». Sein Schicksal kennt er noch nicht.

Seine Eltern und sein Bruder sind tot: Der 9-jährige Ruben, Überlebender des Flugzeugabsturzes.
Seine Eltern und sein Bruder sind tot: Der 9-jährige Ruben, Überlebender des Flugzeugabsturzes.
Keystone

«Mir geht es gut, aber mein Bein tut sehr weh», sagte der neunjährige Ruben der niederländischen Zeitung. «Ich möchte wirklich nach Hause gehen.» Der Junge aus dem südniederländischen Tilburg sagte, er könne sich nicht an den Absturz erinnern. «Ich bin in einem Krankenhaus. Ich weisse nicht, wie ich hier hingekommen bin.»

Die Zeitung schrieb, Ruben wisse noch nicht, dass seine Eltern und sein elfjähriger Bruder bei dem Absturz am Mittwoch ums Leben gekommen sind. Der behandelnde Arzt Siddik bin Dilla sagte der Nachrichtenagentur AFP, dem Jungen gehe es den Umständen entsprechend gut. «Er erholt sich, beginnt zu reden und fragt nach Essen», sagte Dilla. Die Operation der Brüche in den Beinen sei erfolgreich verlaufen. Sollte sich sein Zustand weiter verbessern, könnte Ruben in den kommenden beiden Tagen zurück in die Niederlande gebracht werden. Am Donnerstag hatten Ruben Besuch von seiner Tante und seinem Onkel bekommen. Sie waren nach Libyen gereist, nachdem sie von dem Unglück erfahren hatten.

Auf dem Rückflug von Safari-Ferien

Ein in Johannesburg gestarteter Airbus A330 von Al Afriqiyah war am Mittwochmorgen im Landeanflug auf den Flughafen von Tripolis bei der Landung explodiert. Unter den 103 Todesopfern des Absturzes waren nach Angaben aus Den Haag 70 Niederländer, die Fluggesellschaft gab ihre Zahl mit 67 an. Ruben überlebte als Einziger das Unglück, bei dem auch ein Deutscher starb. Der Junge hatte mit seinen Eltern und seinem elfjährigen Bruder in Südafrika Safari-Ferien gemacht.

Ruben bekam auch Besuch von Saif al Islam, Sohn des libyischen Machthabers Muammar al Ghadhafi. Wie die libysche Nachrichtenagentur Dschana meldete, informierte sich Saif über den Gesundheitszustand des Jungen und seine Behandlung im El Chadra-Spital in Tripolis.

AFP

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch