Zum Hauptinhalt springen

Sattelschlepper rast auf Gotthard-Route in Baustelle

Auf der A2 bei Beckenried schleuderte der Laster zuerst einen Signalisationsanhänger weg und krachte dann in einen Lastwagen. Die Fahrerin wurde eingeklemmt, der Schaden ist riesig.

Hier bei Beckenried hat es gestern mächtig gekracht: Die Fahrerin musste aus der zertrümmerten Kabine befreit werden.
Hier bei Beckenried hat es gestern mächtig gekracht: Die Fahrerin musste aus der zertrümmerten Kabine befreit werden.
Kapo NW

Der Unfall ereignete sich laut Polizei-Communiqué vom Dienstag um 17.40 Uhr auf einer Baustelle der A2, auf der Belagsarbeiten durchgeführt wurden. Die Lastwagenlenkerin fuhrt zuerst in einen Signalisationsanhänger, mit dem Sperrung der Normalspur Richtung Norden angezeigt wurde. Der Anhänger wurde weggeschleudert.

Dann prallte der Lastwagen in einen abgestellten Lastwagen der Baufirma. Dieser wiederum wurde in eine Arbeitsmaschine geschleudert. Die Chauffeurin wurde in der Führerkabine eingeklemmt. Sie musste von der Stützpunktfeuerwehr Stans geborgen werden und ins Kantonsspital Luzern eingeliefert werden. Über die Verletzungen liegen noch keine Angaben vor.

Ein Bauarbeiter wurde von einem Gegenstand getroffen und musste zur Kontrolle ins Kantonsspital Nidwalden. Die Autobahn musste nach dem Unfall während vier Stunden gesperrt, der Verkehr umgeleitet werden. Der Sachschaden wird auf gegen 500'000 Franken geschätzt.

SDA/cpm

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch