Saudiarabische Schwestern tot in New Yorker Fluss gefunden

Zwei Frauen sind leblos im Hudson River entdeckt worden. Die Polizei rätselt über die Hintergründe.

Tatort New York: Zwei Frauen wurden im Hudson River gefunden. (Archiv)

Tatort New York: Zwei Frauen wurden im Hudson River gefunden. (Archiv)

(Bild: Keystone Sebastian Gabriel)

Der Tod zwei Schwestern beschäftigt die Behörden in New York. Die 22 und 16 Jahre alten Frauen seien vor rund einer Woche im Hudson River an der Westküste Manhattans gefunden worden, teilte die lokale Polizei mit. Die mit Schnur und Klebeband aneinander befestigten Leichen wurden als zwei Schwestern aus Saudiarabien identifiziert, die vor einigen Jahren mit ihrer Familie in den US-Bundesstaat Virginia ausgewandert waren.

Die Hintergründe ihres Todes waren zunächst völlig unklar. Die New Yorker Polizei wollte weder Mord noch Suizid ausschliessen. Das saudiarabische Konsulat in der Millionenmetropole teilte mit, ein eigens engagierter Anwalt verfolge den Fall.

fal/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt