Zum Hauptinhalt springen

Spektakuläre Videobilder von Schneesturm über New York

Plötzlich einsetzender Schneefall hat New York am Mittwochnachmittag kurzfristig in den Winter befördert.

Starke Winde in Verbindung mit intensivem Schneefall bescherten New York eine dünne Schneeschicht. Video: Tamedia

Ein Schneesturm zog am Mittwoch laut Medienberichten über New York City sowie Teile von Long Island und Connecticut. Mehrere Twitter-Nutzer veröffentlichten Videos, die das eindrückliche Wetterspektakel im Zeitraffer zeigen.

Der nationale Wetterdienst gab am Mittwochnachmittag gleich zwei Warnungen heraus, um den anfangs festgelegten Alarmzustand um knapp eine Stunde zu verlängern. Autofahrer wurden vor eingeschränkten Sichtverhältnissen und eisigen Strassen gewarnt. Nach etwa 90 Minuten war der Sturm schon wieder vorbei.

Wie die «New York Times» schreibt, seien es erst die zweite und dritte Wetterwarnung dieser Art des nationalen Wetterdienstes gewesen. Dieser hatte laut der Zeitung nämlich erst im letzten Jahr diese sogenannten «snow squalls» – also schneller, intensiver Schneefall in Begleitung von starken Winden – als genug grosse Bedrohung anerkannt. Der erste Alarm erfolgte im Januar.

«Snow squalls» ereignen sich normalerweise am Tag und dauern nicht länger als drei Stunden, erklärt der Wetterdienst in einem Twitter-Post. Mögliche Gefahren seien stark verminderte Sichtbarkeit, tückische Reisebedingungen und Massenunfälle.

Laut der «New York Times» erreichten die Winde zeitweise bis zu 50 Stundenkilometer. Aufgrund dieser starken Winde und eingeschränkter Sicht seien mehrere Flüge an den örtlichen Flughäfen mit Verspätung gelandet.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch