Zum Hauptinhalt springen

Streit unter Brüdern endet tödlich

In Büsserach im Kanton Solothurn wurde ein 55-Jähriger bei einer Auseinandersetzung unter Geschwistern erschossen. Sein Bruder wurde verhaftet. Offenbar stritten die Brüder schon länger um eine Erbschaft.

Abgesperrt: Um dieses Haus ging es anscheinend im Streit – hier kam es auch zum Familiendrama.
Abgesperrt: Um dieses Haus ging es anscheinend im Streit – hier kam es auch zum Familiendrama.
Franziska Laur

Bei einer Auseinandersetzung zwischen Geschwistern ist am Dienstagabend ein 55-jähriger Mann im solothurnischen Büsserach durch einen Schuss schwer verletzt worden. Der Schweizer verstarb später im Spital. Der 48-jährige Bruder des Opfers wurde festgenommen, wie die Solothurner Kantonspolizei mitteilte. Er ist geständig.

Nach bisherigen Erkenntnissen war es auf dem Gelände des Privathauses wegen eines familiären Konflikts zu einer Auseinandersetzung zwischen drei Geschwistern gekommen. In deren Verlauf behändigte ein 48-jähriger Schweizer eine Jagdwaffe und schoss damit auf seinen Bruder. Der 55-Jährige wurde schwer verletzt. Ein Rega-Rettungshelikopter flog das Opfer ins Spital. Der Mann erlag in der Nacht auf heute seinen Verletzungen.

Täter widerstandslos festgenommen

Der mutmassliche Täter wurde am Tatort widerstandslos festgenommen. Er gestand gemäss Polizeiangaben, geschossen zu haben. Weitere Personen wurden nicht verletzt. Zur Klärung des genauen Tathergangs eröffneten die Polizei und die Staatsanwaltschaft Kanton Solothurn eine Untersuchung.

Gemäss Aussagen von Dorfbewohnern sollen sich die Geschwister schon seit Längerem um die Erbschaft des Elternhauses gestritten haben. Dieses wurde offenbar vom Täter bewohnt, der dafür aber anscheinend nicht die verlangten Zinsen bezahlen wollte. Der 48-jährige Schütze war ledig, selbstständig und beim Musikfestival «Rock am Bärg», das Ende August in Büsserach statt findet, involviert.

Neben den drei Brüdern umfasst die Familie auch noch eine Schwester. Obwohl der Zwist um das Erbe bekannt war, überrascht das tödliche Ende des Bruderstreits die Dorfbewohner. Bei dem umkämpften Haus handelt es sich um einen ehemaligen Bauernhof mit dazugehörendem Land.

SDA/lau

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch