Swiss-Flug nach Tokio dreht nach 1500 Kilometern um

213 Passagiere landeten nach mehreren Stunden Flug wieder in Zürich. Grund war ein medizinischer Notfall.

Nach gut zwei Stunden drehte Swiss-Flug LX160 über Weissrussland um und flog zurück nach Zürich. Karte: <a href="https://www.flightradar24.com/51.72,21.82/6" target="_blank">flightradar24</a>

Nach gut zwei Stunden drehte Swiss-Flug LX160 über Weissrussland um und flog zurück nach Zürich. Karte: flightradar24

Der Direktflug von Zürich nach Tokio von heute Nachmittag musste abgebrochen werden. Grund dafür war ein medizinischer Notfall.

Die Maschine hatte schon über 1500 Kilometer des rund 9600 Kilometer langen Flugs zurückgelegt. Über Weissrussland drehte der Pilot um und flog nach Zürich zurück.

Nacht in Hotel

Eine Person erlitt einen Schlaganfall, wie die Swiss auf Anfrage mitteilt. Wie es dem Patienten nun geht, konnte die Sprecherin nicht sagen.

Die 213 Passagiere an Bord werden so schnell wie möglich auf einen Ersatzflug umgebucht. Die Nacht müssen sie wohl im Hotel verbringen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt