Zum Hauptinhalt springen

TCS warnt vor Glatteis auf der A3

Am Abend krachte es bereits im Kanton Schaffhausen wegen Strassenglätte. Nach der kalten Nacht warnte der Verkehrsclub vor der Gefahr.

Am Mittwochabend kam es im in Schaffhausen zu einem Unfall wegen Glätte. (2. Januar 2019)
Am Mittwochabend kam es im in Schaffhausen zu einem Unfall wegen Glätte. (2. Januar 2019)
Schaffhauser Polizei

In der Nacht sanken die Temperaturen in den Minusbereich. Zusammen mit den vereinzelten Schneeschauern besteht auf manchen Strassen Glättegefahr, schreibt Meteonews. Der TCS warnte auf Twitter konkret vor Glatteis auf der A3 bei der Verzweigung Zürich-Süd und Wiedikon sowie bei der Verzweigung Reichenburg.

Am Mittwochabend kam es schon in Schaffhausen zu einem Verkehrsunfall wegen Glatteis: Ein 19-jähriger Junglenker war laut Mitteilung der Schaffhauser Polizei gegen 20.20 Uhr auf der Fulachstrasse in Richtung Herblingen unterwegs. In einer Kurve vor einer Brücke verlor er auf der vereisten Fahrbahn die Kontrolle. Sein Wagen krachte erst rechts in eine Leitplanke, schlitterte über die Fahrbahn und endete frontal in der linken Strassenbegrenzung.

Die folgende Autofahrerin versuchte eine Vollbremsung und verlor dabei ebenfalls die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Die 20-Jährige rutsche mit ihrem Auto in den bereits verunfallten Wagen auf der Gegenfahrbahn. Die Strasse wurde nach dem Unfall kurzzeitig gesperrt. Verletzt wurde niemand, es entstand aber grosser Sachschaden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch