Zum Hauptinhalt springen

Tödlicher Bergunfall im Wallis

Ein Alpinist ist am Sonntagmittag am Hübschhorn im Wallis abgestürzt. Zum Zeitpunkt des Unglücks war er nicht angeseilt.

Der Bergsteiger war mit einem Begleiter beim Abstieg in der Nordwand, als er abstürzte. Nach Angaben der Polizei war er zu dem Zeitpunkt nicht angeseilt.

Die Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des Mannes feststellen. Das Alter und die Herkunft des Opfers wurden noch nicht bekannt gegeben.

SDA/raa

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch