Vater vergisst Baby bei Gluthitze im Auto

Statt den Säugling in der Kinderbetreuung abzugeben, lässt ein Vater sein Kind im Auto sitzen. Erst neun Stunden später hat er seinen tödlichen Irrtum bemerkt.

Fatale Nachlässigkeit kostete Kleinkind das Leben: Parkplatz vor dem Supermarkt in Helotes. (Bild: Twitter/ksatnews)

Fatale Nachlässigkeit kostete Kleinkind das Leben: Parkplatz vor dem Supermarkt in Helotes. (Bild: Twitter/ksatnews)

Ein von seinem Vater im Auto vergessener Säugling ist in Texas an den Folgen der Sommerhitze gestorben. Der Mann habe seinen Sohn auf dem Parkplatz seiner Arbeitsstelle, einem Walmart-Supermarkt in Helotes, sitzen gelassen, teilte die Polizei mit. Als er nach neun Stunden und Aussentemperaturen um die 38 Grad Celsius zurückkam, sei das Kind tot gewesen.

Der Mann habe nach eigenen Angaben vergessen, den Jungen vor Arbeitsbeginn in der Kinderbetreuung abzugeben. Er selbst sei wegen Schmerzen in der Brust in ein Spital gebracht worden.

Nach Angaben der Organisation Kids and Cars sind in diesem Jahr in den USA bereits 27 Kinder an Hitzschlag gestorben, weil sie im Auto allein gelassen wurden. Wenn ein Auto bei 32 Grad geschlossen in der Sonne steht, steigen die Temperaturen im Inneren schon nach 20 Minuten auf 48 Grad, nach einer Stunde auf 56 Grad, wie ein Meteorologe sagte.

nag/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt