Zum Hauptinhalt springen

Vermummter überfällt Bank in Sevelen

Grosseinsatz für die Polizei in Sevelen: Ein Bewaffneter hat die St. Galler Kantonalbank im Rheinthaler Dorf ausgeraubt.

Von Überwachungskamera gefilmt: Täter in der St. Galler Kantonalbank in Sevelen. (Foto: KP St. Gallen)
Von Überwachungskamera gefilmt: Täter in der St. Galler Kantonalbank in Sevelen. (Foto: KP St. Gallen)

Ein vermummter, mit einer Pistole bewaffneter Mann hat gestern Abend die Filiale der St. Galler Kantonalbank in Sevelen überfallen. Er bedrohte zwei Angestellte und zwang sie, ihm mehrere zehntausend Franken herauszugeben. Danach flüchtete der Täter zu Fuss.

Der Räuber passte kurz vor 18 Uhr einen Bankangestellten auf dem Parkplatz hinter der Bank ab, wie die St. Galler Kantonspolizei mitteilte. Er bedrohte den Mann mit einer Pistole und drängte ihn zurück in die Bank. Dort bedrohte er eine weitere Mitarbeiterin.

Von Überwachungskamera gefilmt

Er zwang die beiden, den Tresor zu öffnen. Die Beute von mehreren zehntausend Franken verpackte er in einen schwarzen Plastiksack. Anschliessend mussten die beiden Bankangestellten mit dem Räuber die Bank verlassen, und der Unbekannte flüchtete.

Die Polizei sucht Zeugen. Der Bankräuber wurde von einer Überwachungskamera der Bank gefilmt. Die Polizei veröffentlichte ein Bild des Täters, der 20 bis 30 Jahre alt sein soll und Deutsch sprach, eventuell mit einem ausländischen Akzent.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch