Zum Hauptinhalt springen

«Wir können per Telefon keinen Rapport erstellen»

Das Verbrechen von Cleveland beleuchtet das Verhalten der Polizei in Armenvierteln. Lassen manche Notrufe die Polizei kalt? Vor fünf Jahren ereignete sich in derselben Stadt ein schockierendes Beispiel.

Boxunterricht und Fahrstunden: In ihrem ersten Jahr in Freiheit holten die drei Entführungsopfer Amanda Berry, Gina DeJesus and Michelle Knight (von links) einiges nach. (24. Februar 2014)
Boxunterricht und Fahrstunden: In ihrem ersten Jahr in Freiheit holten die drei Entführungsopfer Amanda Berry, Gina DeJesus and Michelle Knight (von links) einiges nach. (24. Februar 2014)
Tony Dejak, Keystone
«Ich werde überwinden, was sich ereignet hat»: Das Entführungsopfer Michelle Knight richtet am letzten Verhandlungstag das Wort an ihren Peiniger. (1. August 2013)
«Ich werde überwinden, was sich ereignet hat»: Das Entführungsopfer Michelle Knight richtet am letzten Verhandlungstag das Wort an ihren Peiniger. (1. August 2013)
Keystone
Ramsey ging auf die Veranda des Hauses. Berry streckte einen Arm durch einen Spalt in der Türe und bat ihn um Hilfe. Ramsey trat daraufhin den unteren Teil der Türe ein, und Berry konnte fliehen und die Polizei alarmieren. (7. Mai 2013)
Ramsey ging auf die Veranda des Hauses. Berry streckte einen Arm durch einen Spalt in der Türe und bat ihn um Hilfe. Ramsey trat daraufhin den unteren Teil der Türe ein, und Berry konnte fliehen und die Polizei alarmieren. (7. Mai 2013)
AP
1 / 21

Die Story eines mutmasslichen Täters und dreier Opfer, denen das Leben neu geschenkt wurde, sowie eines Helden, der zur richtigen Zeit am richtigen Platz war, beschäftigt die Welt: Wie nur konnte es geschehen, dass drei junge Frauen in Cleveland im US-Staat Ohio ein Jahrzehnt in Gefangenschaft gehalten, geschlagen und vergewaltigt wurden? Zugleich aber wirft diese Geschichte ein helles Licht auf Cleveland und andere amerikanische Grossstädte wie Memphis und Baltimore, St.Louis und Detroit, wo kommunaler Niedergang und Verarmung die Demarkationslinien zwischen Weissen und Minderheiten sowie Unter- und Oberschichten noch schärfer gezogen haben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.