Zum Hauptinhalt springen

Zoo Zürich schlägt den Basler Zolli im Ranking

Im Europavergleich erhalten der Zürcher und der Basler Zoo gute Noten. Ersterer schneidet im Ranking noch etwas besser ab.

Leben im drittbesten Zoo Europas: Blaue Baumwarane im Zoo Zürich. (20. Mai 2015)
Leben im drittbesten Zoo Europas: Blaue Baumwarane im Zoo Zürich. (20. Mai 2015)
Walter Bieri, Keystone
Das Elefantenjunge Omysha im Elefantenpark des Zoo Zürich. (17. Juni 2015)
Das Elefantenjunge Omysha im Elefantenpark des Zoo Zürich. (17. Juni 2015)
Walter Bieri, Keystone
Zwei Löwenwelpen erkunden im Juli 2015 das Gehege im Zoo Basel, Vater Mbali (r.) zeigt sich unbeeindruckt.
Zwei Löwenwelpen erkunden im Juli 2015 das Gehege im Zoo Basel, Vater Mbali (r.) zeigt sich unbeeindruckt.
ZOO BASEL/Torben Weber
1 / 6

Die Zoos von Zürich und Basel gehören zu den besten fünf Zoologischen Gärten Europas. Der britische Zooanalyst Antony Sheridan setzte in seinem Ranking den Zoo Zürich auf den dritten und den Zolli in Basel auf den vierten Platz.

Die ersten beiden Plätze belegen der Tiergarten Schönbrunn in Wien und der Zoo Leipzig, wie der Zoo Zürich am Mittwoch mitteilte. Die Platzierung auf den ersten drei Rängen sei damit im Vergleich zum Ranking vor zwei Jahren unverändert geblieben.

Der Zoo Zürich punktete vor allem in der Kategorie «Bildung, Natur- und Artenschutz». In diesem Bereich erhielt er mit 48 Punkten die höchste Bewertung. Der Zoo Basel kam auf 28 Punkte. Gleich gut bewertet wurden Zürich und Basel bezüglich «Besucherfaktoren» sowie «wirtschaftliche und organisatorische Faktoren».

Insgesamt bewertete Sheridan für das Ranking 113 Zoos aus 28 europäischen Ländern. Dieses Ranking, das alle zwei Jahre erstellt wird, gelte als wichtiger Massstab für europäische Zoos, schreibt der Zoo Zürich. Laut Sheridan sei die Liste zudem ein bedeutender Treiber für Investitionen in die laufende Verbesserung der Institution Zoo.

SDA/kko

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch