Zum Hauptinhalt springen

Schulerweiterung LerchenfeldQuartierzentrum soll ins Feuerwehrmagazin ziehen

Um im Lerchenfeld genügend Platz für die Erweiterung der Schulanlage zu schaffen, will die Stadt
das Quartierzentrum ins ehemalige Feuerwehrmagazin verlegen.

So wie auf dieser Visualisierung soll das Quartierzentrum Lerchenfeld dereinst aussehen. Dazu wird das ehemalige Feuerwehrmagazin ausgebaut und aufgestockt.
So wie auf dieser Visualisierung soll das Quartierzentrum Lerchenfeld dereinst aussehen. Dazu wird das ehemalige Feuerwehrmagazin ausgebaut und aufgestockt.
Foto: PD

Der Gemeinderat hat in diesem Jahr die Stossrichtung der städtischen Schulraumplanung definiert (wir berichteten). Eines dieser Projekte ist die Sanierung und Erweiterung der Schulanlage Lerchenfeld: «Hier spielen gleich alle wichtigen Faktoren eine Rolle, dass das Projekt prioritär behandelt werden muss», sagt dazu der Thuner Bauvorsteher Konrad Hädener (CVP). «So weisen insbesondere das alte Schulhaus, der Mittelbau mit der Turnhalle und die zwei Kindergärten grössere bauliche Defizite auf.» Hinzu kämen die veränderten Unterrichtsmethoden wie der Lehrplan 21 und die zu erwartende Siedlungsentwicklung im Norden des Quartiers.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.