Zum Hauptinhalt springen

Nächtlicher Alarm in HeimbergRauch in Wohnhaus – Feuerwehr ausgerückt

Am Samstagabend musste die Feuerwehr in Heimberg ausrücken. Aus einem Mehrfamilienhaus an der Dornhaldestrasse stieg Rauch auf.

Marco Zysset
Rauch steigt aus einem Mehrfamilienhaus an der Dornhaldestrasse in Heimberg auf.
Rauch steigt aus einem Mehrfamilienhaus an der Dornhaldestrasse in Heimberg auf.
Foto: Marco Zysset

Es war kurz nach halb elf am Samstagabend, als die Feuerwehr Heimberg zu einem Einsatz ausrücken musste. Bei der Einsatzzentrale der Kantonspolizei war um 22.30 Uhr die Meldung eingegangen, aus einem Mehrfamilienhaus an der Dornhaldestrasse steige Rauch auf. Darauf wurden vorsorglich Teile der Feuerwehren Heimberg und Thun sowie eine Ambulanz alarmiert.

Ein Augenschein vor Ort zeigte, dass die Feuerwehrleute die Lage rasch unter Kontrolle hatten; die Rauchentwicklung beschränkte sich offenbar auf ein einziges Zimmer. Gemäss einem Sprecher der Kantonspolizei wurden zwei Personen vor Ort vom Ambulanz-Personal medizinisch begutachtet. Sie mussten aber nicht ins Spital gebracht werden.

Gegen 1.30 Uhr schloss die Feuerwehr ihre Löscharbeiten ab und zog eine Brandwache auf, wie der Polizeisprecher am Sonntagmorgen auf Anfrage sagte.