Zum Hauptinhalt springen

Autofahrer auf Drogen

Am Donnerstagabend führte die Kantonspolizei Bern im gesamten Kanton gezielte Verkehrskontrollen durch. Dabei stand die Kontrolle der Fahrfähigkeit im Vordergrund. Es mussten insgesamt sechs Führerausweise abgenommen und deren drei sichergestellt werden. Im Berner Oberland fanden in den Ämtern Interlaken, Thun, Obersimmental und Saanen sowie auf der Autobahn A8 an zehn verschiedenen Orten Kontrollen statt. «Es wurden total 318 Fahrzeuge und 401 Personen kontrolliert. Einer Person wurde der Führerausweis wegen Fahrens unter Drogen abgenommen», teilte die Kantonspolizei gestern mit. Im Oberland hätten total 15 Ordnungsbussen und 20 Mängelkarten ausgestellt werden müssen. pkb/jss>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch