Zum Hauptinhalt springen

Buchhandlung Wey macht zu

BrienzEnde Januar schliesst Marta Wey ihren Buchladen

Nach über 15 Jahren schliesst die gelernte Buchhändlerin Marta Wey altershalber Ende dieses Monats ihr Geschäft an der Hauptstrasse 130 in Brienz. Da ihr Ehemann nun in Pension sei, möchte auch sie ihren dritten Lebensabschnitt etwas freier gestalten. Sie freut sich auf die Freizeit mit ihrem Ehemann und den Enkelkindern. Ihre Geschäftstätigkeit beendet sie mit einem Ausverkauf. Und sie erinnert sich an viele schöne Begegnungen der vergangenen Jahre. Ein hingegen negatives, einschneidendes Erlebnis war auch für sie das Hochwasser im Jahr 2005, das grosse Verwüstung brachte. Danach blieben die Kunden für viele Wochen und Monate aus. Dafür war das von der Gemeinde ein Jahr später herausgegebene Buch «Die Veränderung – Unwetter 2005 in Brienz» ein Verkaufsschlager. Lange brauchte der Hausbesitzer Binak Balaj nicht nach einer Nachmieterin zu suchen: Der Frauenverein Brienz zügelt seinen Secondhandshop Gwunderstibli, heute hinter dem Hotel Adler, an die Hauptstrasse und verbessert damit seine Passantenlage. Vereinspräsidentin Marianne Flück: «Wir sind besser sicht- und erreichbar und hoffen, dass noch mehr Kundinnen und Kunden von unseren schönen und günstigen Schuh- und Kleiderangeboten profitieren werden.» Beat Jordi >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch