Zum Hauptinhalt springen

Der Wald brennt

In den Kantonen Graubünden und Uri haben gestern Wälder gebrannt. Oberhalb von Trin GR zerstörte ein grösserer Brand Schutz- und Jungwald. Bei einem zweiten Brand in der Nähe von Gurtnellen im Kanton Uri heizte der Föhn das Feuer zusätzlich an. Die Ursache der Brände – sie ereigneten sich am bisher wärmsten Tag des Jahres und nach einer Trockenperiode – war nach Polizeiangaben nicht bekannt. Die aufgebotenen Feuerwehrleute hatten beide Brände bis am Abend unter Kontrolle. Sie wurden von Helikopter-besatzungen unterstützt.sda>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch