Zum Hauptinhalt springen

Ehre für Lorenz Hasler

Der mit 20000 Franken dotierte Musikpreis des Kantons Bern geht an Lorenz Hasler, Violinist und Leiter der Musikschule Köniz.

Ehre für einen Umtriebigen: Die kantonale Musikkommission würdigt Lorenz Hasler für sein langjähriges Schaffen als Musiker, Musikvermittler und Leiter der Musikschule Köniz. Der 58-Jährige habe das Angebot der Musikschule zusammen mit seinem Team kontinuierlich ausgebaut, schreibt die Kommission in ihrer Würdigung. Die Institution arbeite projektbezogen mit der Volksschule und den Berner Kulturhäusern zusammen, sei aber auch international gut vernetzt. Hasler selber hat sich als Geiger mit der Formation I Salonisti einen Namen gemacht und setzt sich als Kulturförderer in zahlreichen Gremien ein. Von Januar 2008 bis August 2009 amtete er zudem als interimistischer Stiftungsratspräsident des Berner Symphonieorchesters. Anerkennungspreise von je 10000 Franken gehen an die Berner Jazzsaxofonistin Araxi Karnusian, den Bieler Akkordeonisten und Musiktheater-Komponisten Jonas Kocher sowie an den Musiker Tobias Jundt/Bonaparte. Alle drei Preisträger haben sich laut Kommission «eine individuelle musikalische Sprache erarbeitet, mit der sie zunehmend auch international erfolgreich sind». Den Nachwuchsförderpreis von 3000 Franken sprach die Kommission der Berner Rapperin Steff la Cheffe zu. Die Preisverleihung findet am 17.November in der Berner Dampfzentrale statt. sda >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch