Zum Hauptinhalt springen

Energie Thun ist Teil von neuer Firma

Thun - zürichDie Energie Thun AG hat mit Swisspower-Partnern gestern die Beteiligungsfirma Swisspower Renewables AG mit Sitz in Zürich gegründet. Mit der Gesellschaft beteiligen sich die Stadtwerke an Produktionsanlagen zur Produktion von Strom aus erneuerbaren Energien.

Mit der Gründung dieser Gesellschaft vollzieht die Energie Thun AG zusammen mit Swisspower-Stadtwerk-Partnern einen weiteren Schritt zur Erfüllung ihres gemeinsamen Ziels, die Schweiz bis 2050 mit erneuerbarer Energie zu versorgen. Swisspower Renewables AG fokussiert auf Onshore-Windkraft und auf Wasserkraft. Ziel ist es, innerhalb der nächsten fünf Jahre eine jährliche Stromerzeugung von rund 700 Gigawattstunden zu erreichen. «Die Gründung dieser Gesellschaft unterstreicht den Willen der Swisspower-Partner, die Energiewende aktiv mitzugestalten», schreibt die Energie Thun AG in einer Mitteilung. «Nebst Investitionen in erneuerbare Produktionsanlagen setzen sich Swisspower und ihre Partner für eine Steigerung der Energieeffizienz, für funktionsfähige, in Europa integrierte Energiemärkte und für sichere, kostengünstige Transportnetze ein.» Die Energie Thun AG hat am 31.August in Kooperation das Konzessionsgesuch für das Kraftwerk Stägweid an der Kander in Hondrich eingereicht. Das geplante Kraftwerk kann Strom für 7200 Haushaltungen produzieren. Im Bereich Solarenergie hat die Energie Thun AG mit zwei Partnern die Thun Solar AG gegründet, um die beiden Solaranlagen auf der Arena Thun und dem Panorama-Center zu bauen und zu betreiben. Die Anlagen produzieren den Jahresstrombedarf von 182 Haushalten. Zudem hat sie auf den 1.Januar 2012 den Aufpreis für Thuner Solarstrom halbiert und bietet damit den schweizweit günstigsten Solarstrom an.pd>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch