Zum Hauptinhalt springen

Gemeinderat fordert Mühlebergs Abschaltung

KönizDer Gemeinderat fordert Bund, Kanton und BKW

Der Könizer Gemeinderat setzt sich offiziell für die Abschaltung des Atomkraftwerks Mühleberg ein. Wie die Gemeinde mitteilt, hat der Rat an Bund, Kanton und BKW einen Brief geschickt. In diesem ersucht er die Behörden, das AKW Mühleberg zum Schutz der Könizer Bevölkerung sofort und dauerhaft stillzulegen. Eine ähnliche Katastrophe wie jene in Fukushima würde das Gemeindegebiet von Köniz für Jahrzehnte unbewohnbar machen. Die Mehrheit der Könizer Bevölkerung habe sich im Februar 2011 – also schon vor Fukushima – gegen den Ersatz des AKW Mühleberg ausgesprochen, begründet der Gemeinderat den Brief. Zudem hat ihm das Parlament im Herbst den Auftrag erteilt, sich für die Stilllegung von Mühleberg einzusetzen. pd/lp>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch