Zum Hauptinhalt springen

Im Interlakner Parlament ändert sich nur wenig

wahlenParteipolitisch

Der Interlakner Gemeinderat setzt sich auch in der nächsten Legislaturperiode aus drei SP- und je zwei SVP- und FDP-Mitgliedern zusammen. Neu in der Exekutive sitzen Kaspar Boss (SP) sowie Manuela Lanker und Peter Michel (SVP.) Mit 44,8 Prozent der Parteistimmen setzte die SP ihren vor zwölf Jahren gestarteten Höhenflug fort. In der Legislative, dem 30-köpfigen Grossen Gemeinderat, kam es zu einem einzigen Sitzwechsel: Die Grünen gewannen ein Mandat auf Kosten der FDP. Von den bisherigen Mitgliedern, die erneut angetreten waren, wurde einzig Urs Grossenbacher (FDP) abgewählt. Die Stimmbeteiligung betrug 47 Prozent.akaSeite 5>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch