Zum Hauptinhalt springen

Machtkampf um Feintool

Investor Michael Pieper will beim Lysser Automobilzulieferer Feintool das alleinige Sagen haben. Er fordert damit Firmengründer Fritz Bösch zum Machtkampf heraus. Pieper hält einen Aktienanteil von 33 Prozent und will diesen nun auf mindestens 50,1 Prozent erhöhen. Bösch hat sich zwar vor zwei Jahren offiziell von der Feintool-Spitze zurückgezogen, hält aber nach wie vor 30 Prozent der Aktien.phm Seite 12 + 13>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch