Zum Hauptinhalt springen

Tom Lüthi 3.; Tomizawa tot

Feud und Leid lagen für den Lindener Moto2-Rennpilot

Freud und Leid lagen für Tom Lüthi beim GP von San Marino dieses Wochenende nah beieinander: Der Lindener beendete das Rennen in der Moto2-Klasse nach einer tollen Aufholjagd auf dem 3.Platz. Es war Lüthis fünfter Podestplatz der Saison. Seine Freude wurde aber durch den tödlichen Unfall von Shoya Tomizawa getrübt. bst Seite 16+18>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch