Zum Hauptinhalt springen

Traditionsbetrieb in neuem Look

Garagier Daniel Hadorn hat seine Autowerkstatt in Noflen ausgebaut und modernisiert. Am Wochenende ist Tag der offenen Türen.

14 Monate hat der Ausbau gedauert, jetzt sind die Arbeiten abgeschlossen: Am kommenden Wochenende präsentiert Garagier Daniel Hadorn in Noflen nicht nur die neusten Renault-Modelle, sondern auch seine erweiterte und modernisierte Garage. Nicht allein die Arbeitsstätte ist grösser und heller geworden. Rechts neben dem Gebäude und dahinter befinden sich ausgedehnte Parkfelder, die als Kundenparkplatz, aber auch fürs Abstellen von Gebrauchtwagen zur Verfügung stehen. Im Untergeschoss hat Hadorn vor allem das Ersatzteillager und das Depot für Sommer- und Winterreifen von Kunden ausgebaut. «Wir nennen jenen Raum ‹Pneuhotel›, weil die dort deponierten Reifen der Kundschaft gehören», sagt der 42-jährige Autofachmann. Zu guter Letzt liess Daniel Hadorn auch seine Wohnung direkt über der Werkstatt modernisieren. Start mit Motormähern Hadorns 79-jähriger Vater Fritz war es, der vor 48 Jahren anfänglich die damals neu aufgekommenen Motormäher reparierte. Auf den Mechanikerberuf gestossen sei Fritz Hadorn während seines Welschlandjahrs in Yverdon, berichtet er. Zum grossen Landwirtschaftsbetrieb des Patrons gehörte eine gut ausgerüstete mechanische Werkstatt. «Dort habe ich gelernt, Maschinen zu pflegen und zu reparieren», sagt Hadorn senior. Deshalb begann der Jungbauer nach dem Welschlandjahr im heimischen Noflen ein kleines «Budeli» einzurichten, um dort die defekten Motormäher aus seiner Nachbarschaft wieder flottzumachen. Bald meldeten sich die ersten Automobilisten, die ihn baten, ihr Vehikel wieder betriebsbereit zu stellen. Daneben bewirtschaftete Fritz Hadorn den Landwirtschaftsbetrieb seines Vaters, bevor er komplett auf den Beruf des Automechanikers umsattelte. Seit zehn Jahren betreibt nun Sohn Daniel die Garage zusammen mit zwei Angestellten, seiner Frau Beatrice und Vater Fritz. Letzterer hilft trotz seines Alters täglich in der Garage mit. Ausstellung mit Neuheiten An der Frühlingssausstellung vom Samstag, 13., und Sonntag, 14.März, gibt es neben den neuen Bauten diverse Renault-Neuheiten zu bestaunen, wie etwa den Megane RS. An den Tagen der offenen Türen präsentiert zudem Daniel Hadorns Bruder Hans seine Lösungen für Inneneinrichtungen bei Geschäftsfahrzeugen. Er hat sich im Bauernhaus neben der Garage auf dieses Fachgebiet spezialisiert. Erwin Munter/maz Tage der offenen Türen: Sa., 13./So., 14. März, jeweils 10 bis 17 Uhr im «Hub» an der Strasse zwischen Noflen und Seftigen. >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch