Zum Hauptinhalt springen

10 Jahre Chillout

Kari Eisenhut Es ist zehn Jahre her, dass Kari Eisenhut in Thun seine Gleitschirmflugschule gegründet hat. Bis dahin arbeitete er bereits 12 Jahre als Testpilot für den Oberländer Gleitschirmhersteller Advance. 2004 entschloss sich der Europameister zur Verlegung des Firmensitzes nach Interlaken, «denn da oben kann man an durchschnittlich 300 Tagen pro Jahr fliegen. Das sind einzigartige Verhältnisse.» Dazu kam die mehrjährige Partnerschaft mit Backpackers-Geschäftsführer David Bühler, und so durfte Kari Eisenhut seine Gleitschirmflugschule gleich im Neubau der Backpackers-Villa integrieren. Eisenhut: «Unsere Betriebe passen einfach ideal zusammen.» Inzwischen kann der 39-Jährige auf ein Team von erfahrenen Spezialisten zählen und hat mit Micha Schultze sogar seinen eigenen Meteorologen. In den zehn Jahren hat Chillout rund 2000 Gleitschirmpiloten aus- und weitergebildet.bpm www.chilloutparagliding.com>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch