Zum Hauptinhalt springen

180 Schüler sangen Gospel

Schwarzenegg180 Schülerinnen und Schüler sangen am Donnerstagabend und

Vom kleinsten, knapp 5-jährigen Kindergartenkind bis zu den 16-jährigen Neuntklassschülern waren alle 180 beteiligten Schüler mit Feuereifer beim Chorprojekt dabei, das die beiden Lehrerinnen Franziska Buser und Sabin Ammann initiiert hatten. Bei den beiden Konzerten in der Kirche Schwarzenegg standen erstmals alle Schülerinnen und Schüler der Primar-, Real- und Sekundarschulen Unterlangenegg zusammen auf einer Bühne. Damit trotz des grossen Altersunterschieds alle Kinder musikalisch auf ihre Rechnung kamen und mitsingen konnten, liessen die beiden Lehrerinnen die Kleinsten einige Texte auf Berndeutsch singen. So wurde aus dem bekannten Gospellied «He’s Got the Whole World» im Handumdrehen «Är het die ganzi Wäut». Als besonderer Leckerbissen sang der Chor in Begleitung zu Schlagzeug, Gitarre, Bassgitarre und Piano das rockige Stück «Hail Holy Queen», welches durch den Film «Sister Act» bekannt wurde. Begeistert klatschen die Schüler mit, und besonders die Kleinsten waren dabei fast nicht mehr zu halten. Innerhalb von acht Wochen hatten Sabin Ammann und Franziska Buser das Konzertprogramm mit dem Schülerchor einstudiert, in dem auch die Lehrer der verschiedenen Schulen mitsangen. «Alle haben super mitgemacht. Das ist nicht selbstverständlich, und ohne das wäre es gar nicht möglich gewesen, das Projekt zu realisieren», waren sich die beiden Dirigentinnen nach dem Konzert einig.tku>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch